Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Fragen und Antworten
Martinek M et al.
Monitoring bei Vorhofflimmern

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2011; 18 (3-4): 72-75

Volltext (PDF)    Summary    Fragen zum Artikel   



Keywords: Holterimplantierbarer Loop-RecorderKardiologieRhythmologie


1. Wie viel Prozent der mittels Holter oder Schrittmacher aufgezeichneten Vorhofflimmerepisoden sind asymptomatisch?
  • a. Bis 10 %
  • b. Bis 30 %
  • c. Bis 50 %
  • d. Bis 70 %
  • e. Bis 90 %



2. Nach einem linksatrialen Ablationseingriff (Pulmonalvenenisolation) sollte zur Beurteilung des endgültigen Therapieerfolges eine „Blanking“-Periode von … Monat(en) eingehalten werden (Heilungsphase, in welcher noch Vorhofflimmerrezidive auftreten dürfen).
  • a. 1
  • b. 3
  • c. 5
  • d. 7
  • e. 9



3. Welches System ermöglicht bei Vorhofflimmerpatienten ein durchgehendes Monitoring über Jahre mit guter Sensitivität?
  • a. 30-Tage-Holter
  • b. 24-Stunden-EKG
  • c. VVI-Schrittmacher
  • d. Implantierbarer Loop-Recorder
  • e. Transtelefonisches Monitoring



 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung