Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Staudinger T
Die respiratorische Katastrophe des adipösen Patienten

Journal für Klinische Endokrinologie und Stoffwechsel - Austrian Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism 2012; 5 (2): 30-34

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Dem Wissen um pathophysiologische Veränderungen und spezifische Therapiemaßnahmen bei respiratorischer Insuffizienz kommt im Rahmen des Managements eines Patienten mit Adipositas permagna eine entscheidende Rolle zu und es trägt mit Sicherheit dazu bei, das akute Problem erfolgreich und komplikationsarm zu beherrschen. Zur Vermeidung lebensbedrohlicher respiratorischer Krisen können auch im Vorfeld der Intensivstation relativ einfache Maßnahmen beitragen:
- Strikte Vermeidung der Flach- oder Kopftieflage - Bereitstellung eines adäquaten Equipments - Aufklärung des Behandlungsteams über spezielle Aspekte dieser Patientengruppe Positive Erfahrungen tragen nicht zuletzt zum Abbau oft vorhandener Vorurteile gegenüber diesem speziellen Patientengut bei.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung