Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Mlekusch W
Potenzielle Rolle neuer Antithrombotika in arteriell-angiologischen Indikationen

Zeitschrift für Gefäßmedizin 2012; 9 (2): 8-10

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Nach der Zulassung neuer Antithrombotika in der Prophylaxe und Behandlung der venösen Thromboembolie und als Antikoagulans bei Patienten mit Vorhofflimmern muss der Einsatz der neuen Antithrombotika in den erwähnten „arteriellen Indikationen“ noch off-label erfolgen. Obgleich ein ausreichender Effekt auf arterielle Thrombosen vorhanden sein dürfte, könnte der Vorteil von fehlender Labor-Kontrollnotwendigkeit durch die zwingend notwendige Patienten-Compliance beeinträchtigt werden. Dezidierte Studiendaten sind notwendig, um hier eine fundierte Entscheidungsgrundlage zu haben.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung