Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Traindl O, Watschinger B
Kardiovaskuläre und renale Risikoreduktion durch lipidsenkende Therapie bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz

Journal für Hypertonie - Austrian Journal of Hypertension 2014; 18 (1): 9-17

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Für die frühen CKD-Stadien konnte eine signifikante kardiovaskuläre Risikoreduktion durch Statine und Ezetimib/ Statin nachgewiesen werden. Die Risikoreduktion wurde durch die Höhe der erzielten LDL-C-Senkung bestimmt. Bei dialysepflichtigen Patienten zeigen die bisher vorliegenden kontrollierten Studien keinen Effekt einer Lipidsenkung für die Gesamtpopulation. Ob eine Lipidsenkung für Subgruppen im CKD-Stadium V/Dialyse vorteilhaft sein könnte, muss in weiteren, kontrollierten prospektiven Studien evaluiert werden.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung