Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Eisenhardt S, Fleckenstein J
Akupunktur – Möglichkeiten zur Behandlung des klimakterischen Syndroms

Journal für Gynäkologische Endokrinologie 2014; 8 (3) (Ausgabe für Österreich): 22-24
Journal für Gynäkologische Endokrinologie 2014; 8 (3) (Ausgabe für Schweiz): 22-24

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   

Die traditionelle chinesische Medizin stellt ein eigenständiges Medizinsystem dar, die Wurzeln in Verständnis und Anwendung reichen tief in das chinesische Weltbild unter Bezug auf vorherrschende Philosophien und Gesellschaftsbilder. In der Begegnung mit der westlichen Schulmedizin ergeben sich trotzdem zahlreiche Synergien. Grundlagenforschung und klinische Studien zeigen einen komplexen Wirkmechanismus und reproduzierbare klinische Wirkeffekte. In Bezug auf das klimakterische Syndrom ist die Verwendung von Akupunktur eine sinnvolle Ergänzung des Therapiespektrums. Weitere Studien sind nötig, um diesen integrativen Ansatz weiter zu festigen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung