Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Peichl P
Knochenstoffwechsel bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen

Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen 2015; 22 (1): 5-9

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Entzündlich-rheumatische Erkrankungen führen über proinfl ammatorische Zytokine zu einer erhöhten osteoklastär bedingten, sowohl lokalen als auch systemischen Knochenresorption. Basistherapeutika, insbesondere TNF-?-Blocker, blockieren diese Aktivität. Kortikosteroide als Überbrückungstherapie oder laufende systematische Dauertherapie führen direkt zu einem raschen systemischen Knochenabbau und in weiterer Folge zu einer Osteoporose mit erhöhtem Frakturrisiko. Dies sollte bei allen Therapieüberlegungen mit Kortikosteroiden berücksichtigt werden.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung