Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Hosmann A, Gruber A
Therapie der Vena-Galeni-Malformation // Therapy of Vein of Galen Malformation

Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2017; 18 (1): 11-15

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Bei Herzinsuffizienz unklarer Genese im Neugeborenenalter ist auch an die VGM zu denken.
Die transarterielle Embolisation ist die Therapie der Wahl. Das optimale Behandlungszeitfenster iegt zwischen dem 4. und 6. Lebensmonat.
Bei Liquorzirkulationsstörungen soll die Shunt-Anlage erst nach Embolisation der VGM erfolgen. Beim muralen Typ kann eine höhere Verschlussrate und ein besseres Outcome als beim choroidalen Typ erzielt werden.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung