Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Moshammer H
Umweltfaktoren bei Lungenerkrankungen // Environmental factors in lung diseases

Journal für Pneumologie 2017; 5 (1): 5-9

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   

Die aktuelle Luftschadstoffbelastung bewirkt für die einzelne Person oder den einzelnen Patienten nur eine geringe Erhöhung des Erkrankungs- oder Sterberisikos. Schadstoffen in der Atemluft kann sich aber niemand entziehen. Selbst geringe Risikosteigerungen sind daher relevant, weil sie eine große Anzahl von Personen betreffen.
Die durch Luftschadstoffe hervorgerufenen Erkrankungen, vor allem entzündliche Veränderungen nicht ausschließlich, aber vor allem auch an den Atemwegen (Asthma, COPD), folgen dabei unabhängig von der auslösenden Ursache bekannten biologischen Mechanismen. In der Therapie sind daher die üblichen (pharmakologischen) Strategien zielführend und wirksam. Vom Arzt wird aber über die fachärztliche therapeutische Expertise hinaus von der Bevölkerung auch eine allgemeinere „Gesundheitsexpertise“ erwartet und teilweise auch zu Recht eingefordert.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung