Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Brixius K et al.
Stickstoffmonoxid, erektile Dysfunktion und die Behandlung mit Betablockern (MR NOED-Studie): Vorteil von Nebivolol gegenüber Metoprolol bei Hypertonikern

Blickpunkt der Mann 2008; 6 (3): 13-15

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   

Es gibt eine Reihe von Studien, die zeigen, dass Betablocker die erektile Funktion beeinträchtigen. Diese Pilotstudie legt nahe, dass Betablocker unterschiedlichen Einfluss auf die erektile Funktion haben. Trotz gleicher Effekte auf das Blutdruckprofil beeinträchtigt Nebivolol im Unterschied zu Metroprolol das Sexualleben der Patienten nicht, und dieser Unterschied steht in Zusammenhang mit den zusätzlichen, NO-freisetzenden Eigenschaften von Nebivolol.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung