Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Sievert KD et al.
Aktuelle Therapiemöglichkeiten des Benignen Prostata-Syndroms

Journal für Urologie und Urogynäkologie 2009; 16 (1) (Ausgabe für Österreich): 19-22
Journal für Urologie und Urogynäkologie 2009; 16 (1) (Ausgabe für Schweiz): 19-22

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   

Alphablocker und 5-Alphareduktasehemmer stellen bei kompensiertem benignem Prostata-Syndrom nach wie vor die Therapie der ersten Wahl dar, wobei eine Kombination mit Vorteilen für den Patienten verbunden ist. Bei Notwendigkeit einer operativen Sanierung der Prostata haben sich aus der Vielzahl der Verfahren vor allem die bipolare Prostatavaporisation bzw. -resektion und Laserresektionsverfahren als ebenbürtig zum aktuellen Goldstandard der TUR-P erwiesen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung