Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Burtscher J
Open-door-Laminoplastie bei zervikaler Myelopathie mithilfe eines Titan-Miniplättchensystems (Arch-Laminoplastie): Erste klinische Erfahrungen

Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2009; 10 (2): 63-66

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Die Arch-Laminoplastie ist eine einfache chirurgische Operationstechnik von dorsal bei Patienten mit zervikaler Myelopathie aufgrund einer multisegmentalen zervikalen Spinalkanalstenose. Die aufgeklappten Wirbelbögen werden rigide und sicher mithilfe des Titan-Miniplättchensystems fixiert. Für die Indikation ist wichtig: Die Patienten dürfen keine klinischen und/oder radiologischen Instabilitätszeichen aufweisen und die Halswirbelsäule darf keine kyphotische Fehlstellung zeigen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung