Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Schwegler Ch et al.
Verwendung von Polypropylen/Polyglactin 910- (PP910-) und Polypropylen/Polyglecapron 25 (PP25-) Netzen bei Beckenbodenprolaps - eine retrospektive Analyse

Journal für Urologie und Urogynäkologie 2009; 16 (3) (Ausgabe für Österreich): 16-22
Journal für Urologie und Urogynäkologie 2009; 16 (3) (Ausgabe für Schweiz): 12-17

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Die vorliegende Arbeit zeigt, dass die Implantation von PP25-Netzen (Ultrapro®) gegenüber PP910-Netzen (Vypro®) einige Vorteile hat. Unter PP25 kam es zu signifikant weniger postoperativen Problemen und weniger Komplikationen, die ein operatives Eingreifen von ärztlicher Seite her erfordert hatten. Beide Netze führten zu einer deutlichen Besserung der Lebensqualität und zum Rückgang der mit dem Beckenbodenprolaps verbundenen Beschwerden. Verglichen mit anderen im Beckenboden einsetzbaren Netzen zeigte sich PP25 als ein sehr sicheres Netz mit einem guten Ergebnis für die Patientinnen. Weitere prospektive, randomisierte und kontrollierte Studien sind nötig, um diese Ergebnisse zu erhärten.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung