Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Passuello V et al.
Von Kinderwunsch zur Geburt - mögliche Risiken und Probleme

Journal für Gynäkologische Endokrinologie 2009; 3 (3) (Ausgabe für Österreich): 12-16
Journal für Gynäkologische Endokrinologie 2009; 3 (3) (Ausgabe für Schweiz): 11-15

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   

-Das größte gesundheitspolitische Problem der Techniken der assistierten Reproduktion ist und bleibt die Mehrlingsschwangerschaft. Daher ist der Single- Embryo-Transfer (SET) zu befürworten. - Sub- und Infertilität selbst werden zunehmend als eigene Risikofaktoren für ein ungünstigeres geburtshilfliches Outcome gewertet. - Kinderwunschpaare sollten, möglichst taktvoll, bezüglich ART-assoziierter Risiken aufgeklärt werden. - Das Langzeit-Outcome von ART Kindern sollte bis ins späte Erwachsenenalter erfasst werden.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung