Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Wedekind D, Havemann-Reinecke U
Tryptophan-Depletion bei entgifteten alkoholabhängigen Männern: Serotonerge Funktion, Substanzverlangen und Psychopathologie im Zusammenhang mit dem Serotonintransporter-Genotyp

Blickpunkt der Mann 2009; 7 (3): 31-35

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   

1. Alkoholabhängige entgiftete Männer zeigen Anzeichen einer serotonergen Dysfunktion. 2. Diese Dysfunktion ist ausgeprägter bei einem bestimmten Subtyp des Serotonintransporter-Gens (ll-Allelträger des 5-HTT). 3. Angst- oder affektive Symptome könnten zu einem vermehrten Alkoholkonsum führen, der seinerseits zu einer verstärken serotonergen Dysfunktion führen kann und mit Zunahme von Angst, Depressivität und Suchtdruck einhergeht. Es kann von einer besonderen Relevanz bei männlichen Betroffenen ausgegangen werden. 4. Die Stabilisierung einer serotonergen Dysfunktion, z. B. durch serotonerge Pharmaka u. a. ist relevant für die Minderung von Suchtdruck, Rückfallsprävalenz und Angst- und affektiven Syndromen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung