Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Rauchenwald M et al.
Das biochemische Rezidiv beim Prostatakarzinom

Journal für Urologie und Urogynäkologie 2010; 17 (Sonderheft 2) (Ausgabe für Österreich): 6-11

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   

- Ein PSA-Anstieg erfolgt 6–48 Monate vor einem klinischen Progress und mindestens 9–12 Monate vor positiver Bildgebung, womit PSA der beste Marker für ein Karzinomrezidiv nach kurativer Primärtherapie eines PCa ist (Empfehlungsgrad B).
- Nach RPE ist ein BCR als ein ansteigender PSA-Wert von ? 0,2 ng/ml mit einem Folgewert > 0,2 definiert, nach primärer Strahlentherapie als Anstieg des PSA-Werts um 2 ng/ml über den tiefsten nach Bestrahlung erreichten Wert (A).
- Nach Radiotherapie kommt es innerhalb der ersten 18 Monate vor Erreichen des individuellen PSA-Nadir bei bis zu 1/3 der Patienten zu einem passageren Anstieg um im Schnitt 0,4 ng/ml, dem PSA-Bounce (B).
- Risikofaktoren für das Auftreten eines postoperativen BCR stellen primäres PSA > 15, Stadium > pT2b, Samenblaseninvasion, Lymphknotenbefall sowie Gleason-Score ? 8 dar (B).
- Positives CT u/o Knochenscan bei asymptomatischen Patienten sind nur bei PSA > 20 ng/ml und PSA-DT < 6 Monate zu erwarten (B).
- Bei PCa sind nur Cholin- oder Acetat-PET bei PSA > 2 ng/ml sinnvoll – PSA-DT (B).
- Zeitpunkt des PSA-Rezidiv-Auftretens (< 1/> 2 Jahre postoperativ), PSA-Velocity (>/< 75 ng/ml/Jahr), besser noch PSA-DT (< 4–6 Monate/ > 12 Monate), primäres Tumorstadium (>/< pT3a), Gleason-Score (>/< 7) sowie Resektionsrandstatus werden als Parameter zur Differenzierung zwischen systemischem und lokalem Rezidiv empfohlen (B).
- BCR nach > 3 Jahren, Gleason-Score < 8 und PSA-DT > 15 Monate bedeuten 100 % 15-Jahres-Überlebensrate und benötigen wahrscheinlich keine Therapie (B).
- Bei Auftreten eines BCR nach dem ersten postoperativen Jahr und einer PSA-DT von > 12 Monaten ist primär Lokaltherapie in Form einer adjuvanten Radiatio mit Beginn bei PSA < 1 ng/ml und mit 64–66 Gy Gesamtdosis angezeigt (B).
- Bei geplanter HT spricht eine PSA-DT < 12 Monate für den frühzeitigen Einsatz derselben (B).

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung