Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Vieth M, Langner C
(K)Eine Verwirrung um serratierte Kolonpolypen

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2010; 8 (4): 7-12

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Fragen zum Artikel    Abbildungen   

Die serratierten Läsionen des Kolons werden unterteilt in hyperplastische Polypen, traditionelle serratierte Adenome und sessile serratierte Adenome. Daneben gibt es noch die klassischen Adenome und hamartomatöse Polypen. Diese Entitäten haben unterschiedliche Entartungsrisiken. Die komplette Entfernung wird empfohlen für alle Adenome und die sessilen serratierten Läsionen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung