Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Corvin S et al.
Stellenwert der laparoskopischen Vaginosakropexie in der Therapie der Beckenbodensenkung

Journal für Urologie und Urogynäkologie 2010; 17 (2) (Ausgabe für Österreich): 20-22
Journal für Urologie und Urogynäkologie 2010; 17 (2) (Ausgabe für Schweiz): 18-19

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Die laparoskopische Vaginosakropexie stellt ein geeignetes minimalinvasives Verfahren in der Therapie der Beckenbodensenkung dar. Eigene Erfahrungen demonstrieren, dass diese Technik gerade auch bei voroperierten Patientinnen komplikationsarm mit guten Ergebnissen durchgeführt werden kann. PelviSoft® stellt als nicht-resorbierbares BioMesh ein geeignetes Implantat für die laparoskopische Deszensuskorrektur dar.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung