Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Pfingsten M
Rückenschmerzen und Psychologie

Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2011; 12 (1): 44-49

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   

Bei Rückenschmerzen sind somatische wie psychologische Faktoren gleichermaßen zu berücksichtigen, beide Aspekte können gleichermaßen im Vordergrund stehen, sodass sie möglichst frühzeitig in der Diagnostik zu berücksichtigen sind. Bei erkennbaren Hinweisen auf die potenzielle Wirksamkeit psychologischer Faktoren sollten invasive somatische Verfahren nur mit großer Zurückhaltung in Erwägung gezogen werden. Leider fehlen immer noch ausreichend ausgebildete psychologische Schmerztherapeuten, um eine suffiziente frühzeitige Diagnostik sicherstellen zu können.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung