Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Mikosch P et al.
Osteologische Konsiliarbetreuung im Klinikum Klagenfurt am Wörthersee: Initiale Ergebnisse eines Pilotprojekts

Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen 2011; 18 (1): 17-23

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Nach osteoporotischen Frakturen erhalten betroffene Patienten häufig keine medikamentöse Osteoporosetherapie zur Sekundärprävention weiterer Frakturen. Durch ein multidisziplinäres Projekt konnte durch eine Konsiliartätigkeit an den chirurgischen Abteilungen für die betroffenen Patienten auch ein konservatives medikamentöses, in einzelnen Fällen auch erweitertes diagnostisches Management angeboten werden. Ein internistisches/osteologisches Management erweitert und verbessert die Betreuung von Patienten mit Osteoporose.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung