Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Richtlinien für die Abfassung satzfertiger Manuskripte - Hinweise für Autoren - Junge Forschung im Fokus
Richtlinien für die Abfassung von Beiträgen der Rubrik "Junge Forschung im Fokus" als PDF

1. Allgemeines
Das JOURNAL FÜR REPRODUKTIONSMEDIZIN UND ENDOKRINOLOGIE ist ein e-Journal und veröffentlicht Übersichts- und Fortbildungsartikel aus allen Bereichen der Reproduktionsmedizin und -endokrinologie. Die Manuskripte werden zur Begutachtung auf eine mögli­che Publikation unter dem Einverständnis angenommen, dass die Publikation von allen Autoren genehmigt wurde. Neben der Publikation im Journal werden alle Beiträge in der Artikeldatenbank auf der Homepage des Verlages veröffentlicht. Mit der Annahme der Publikation geht das Urheberrecht automatisch an den Verlag über. Alle wissen­schaftlichen Beiträge unterliegen einem Begutachtungs­prozess durch den Schriftleiter, die Rubrik-Herausgeber und/oder durch externe Gutachter.

2. Aufbau der Rubrikbeitäge "Junge Forschung im Fokus"
Textsorten (doc.-files): Promotionsarbeiten, Forschungs­projekte mit Abteilungs- bzw. Teamvorstellung; Posterprä­sentationen/Extended Abstracts, Originalarbeiten. Diese sollten folgende Teile beinhalten:
- Titel der Arbeit (ohne Abkürzungen) + Kurztitel
- Vornamen und Namen aller Autoren
- Deutsche Zusammenfassung (max. 25 Manuskriptzeilen)
- Englisches Summary und englischer Titel (max. 25 Manuskriptzeilen)
- Angabe einiger deutscher Schlüsselwörter und engli­scher Keywords
- Inhalt: Hypothese; Material und Methoden; Ergebnis­se; Schlussfolgerungen; mögliche Bedeutung für die klinische Anwendung
- Bei Nachdrucken bereits publizierter Arbeiten ist darauf zu achten, dass dem Verlag Krause & Pachernegg GmbH die Nachdruckgenehmigung vonseiten des Original-Verlags vorliegt. - Literatur: Die Literaturstellen sind nach der Reihenfol­ge ihres Erscheinans im Text zu ordnen und fortlaufend (mit arabischen Ziffern) zu nummerieren. Im Text werden die Nummern des Literaturverzeichnisses in eckigen Klammem [] angeführt. Das Literaturverzeichnis soll nur im Text angeführte Arbeiten enthalten und max.30, bei Übersichten max. 90 Stellen beinhalten.
- Die Titel der Zeitschriften müssen entsprechend dem Index Medicus abgekürzt sein und das Literaturver­zeichnis sollte folgende Form haben (in Anlehnung an: Uniform requirements for manuscripts submitted to biomedical journals. Br Med J 1982; 284: 1766-70): Zeitschriften: Wischmann T. Implikationen der psycho­-sozialen Unterstützung bei Fertilitätsstörungen - eine kritische Bestandsaufnahme. J Reproduktionsmed Endokrinol 2009; 6: 214-22.Bücher: Atteneder M. Duplexsonographie der periphe­ren Venen. In: Katzenschlager B, Atteneder M, Hirschl M, Ugurluoglu A (eds). Duplexsonographie der Gefäße. 3. Aufl. Verlag Krause & Pachernegg, Gablitz, 2007; 59-76.
- Interessenkonflikt: Die Autoren sind gebeten, evtl. bestehende lnteressenkonflikte, die sich auf die Gegen­wart und die letzten 3 Jahre beziehen, anzugeben.
- Ethikkommission: Bei Originalbeiträgen, die Ergebnis­se wissenschaftlicher Forschung mit Menschen wiedergeben, sollten die Autoren darlegen, dass das zugrunde liegende Projekt vor Beginn von der zuständigen Ethik­kommission zustimmend bewertet wurde. Die Autoren müssen eine Erklärung über die Einwilligung der Pati­enten nach Aufklärung vorlegen ("informed consent"). Der korrespondierende Autor muss erklären, dass alle Autoren an der Arbeit beteiligt waren und ihr Einver­ständnis zur letzten Version gegeben haben.
- Geschlechterbezeichnung: Zur leichteren Lesbarkeit der Beiträge wird bei Personenbezeichnungen in der Regel die männliche Form verwendet. Es sind jedoch jeweils weibliche und männliche Personen gemeint.
- Rechtschreibung: Deutsche Rechtschreibung, nach Duden und Pschyrembel.

3. Abbildungen, Tabellen
Der korrespondierende Autor muss erklären, dass das Urheberrecht aller Abbildungen und Tabellen beim Autor liegt bzw. eine Nachdruckgenehmigung einge­holt wurde - diese muss dem Verlag vorgelegt werden. Tabellen und Abbildungen: Werden auf gesonderten Blättern, fortlaufend nummeriert, dazu gesondert die entsprechenden Legenden eingereicht. Alle verwen­deten Abkürzungen und Symbole müssen in den Legenden erklärt sein. Abbildungen: mind. 300 dpi Auflösung, in eigenen Dateien als *.jpg,*.tif oder *.eps abgespeichert.

4. Videos
Ein besonderer Aspekt der Rubrik liegt bei den eingereichten Videos: Präsentation des Teams/der Abteilung in Wort und Bild.
Inhalt:
A. umfangreiche Sequenz für Experten und Kliniker (bis ca. 30 Minuten)
B. kurze Sequenz für Laien (ca. 3 Minuten): die Inhalte der Forschungsarbeit sind einfach und kreativ erklärt
Technische Voraussetzungen:
Die finalen Videos sollten auf einem Server (z. B. der Universität, der Klinik) bzw. einer Plattform (Youtube, Vimeo, Clipfish, MyVideo) abgelegt werden, der Link zum Video wird dem Verlag zur Verfügung gestellt. Nach Absprache oder unter besonderen Umständen stellt der Verlag einen Speicherplatz auf dem Verlagsserver zur Verfügung. Diese Videos sollen im Format MP-4 mit H.264-Videocodec an den Verlag geschickt werden. Bei Erstellung der Videos kann der Verlag keine Hilfe anbieten, verweist jedoch auf zahlreiche Gratis-Programme zum Download (z. B. imovie, Free Video Editor, etc.)

5. Einsendung von Manuskripten und Links zu den Videos (bzw. Videos)
Die Einreichung des Manuskripts erfolgt per E-Mail an den verantwortlichen Rubrikherausgeber: Najib Nassar: nassar@ivfzentrum.de; cc: an den Verlag, Gabriele Voss: gabriele.voss@kup.at

6. Korrekturfahnen
Der federführende Autor erhält nach der Annahme des Manuskripts zur Publikation eine Druckfahne (PDF, mit Links zu den Videos) zur Korrektur zugesandt. Die Fahnenkorrekturen sind auf die durch den Satz entstandenen Fehler zu beschränken und in einem angemessenen Zeitraum (2 Wochen) an den Verlag zu retournieren.

Krause & Pachernegg GmbH, Verlag für Medizin und Wirtschaft
A-3003 Gablitz, Mozartgasse 10
Tel. 0043(0)2231/61258-0, Fax 0043(0)2231/61258-10
E-Mail: office@kup.at
www.kup.at/reproduktionsmedizin

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung