Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Stefenelli T  
Kardiovaskuläre Veränderungen bei Hyperparathyreoidismus

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2002; 9 (4): 136-137

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: EndokrinologieHyperparathyreoidismusKardiologieNebenschilddrüseParathormonThyroidea

Das Parathormon (PTH) kann das Herz-Kreislauf-System direkt oder indirekt vielschichtig beeinflussen. Hyperparathyreoidismus bzw. Hyperkalzämie können mit einer Hypertonie koinzidieren oder diese auslösen/verstärken, eine koronare Herzkrankheit und/oder Herzklappensklerose aggravieren oder mit einer gehäuften Inzidenz an Hyperkontraktilität des Herzmuskels und konsekutiver linksventrikulärer Hypertrophie, Kalzifikationen des Myokards sowie getriggerten Arrhythmien vergesellschaftet sein. Bei einer Hypokalzämie kritisch kranker Patienten scheint ein kompensatorischer PTH-Anstieg mit der Prognose zu korrelieren.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung