Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
 
Medizinprodukte - Labortechnik: MedITEX IVF - Key Performance Indikatoren

Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Journal of Reproductive Medicine and Endocrinology 2012; 9 (4): 302

Volltext (HTML)    Abbildungen   

Abb. 1: Produkt: MedITEX IVF<br>Vertrieb: Critex GmbH Abb. 2: Produkt: MedITEX IVF<br>Vetrieb: Critex GmbH



Keywords: Critex GmbHGynäkologie-MTIndikatorIVFMedITEXReproduktionsmedizin-MT

MedITEX IVF ist eine IT-Komplettlösung für die Reproduktionsmedizin. Sie ermöglicht Ärzten und Experten in Kinderwunschzentren eine optimale Therapiedokumentation und Qualitätssicherung. MedITEX IVF ist eine Plattform, auf der man alle für die Diagnostik und Therapie relevanten Daten erfassen kann.

Qualität
Damit die Qualität von Therapien kontinuierlich verbessert werden kann, ist es vor allem notwendig, die täglichen Prozesse zu kennen, zu überwachen und transparent darzustellen. Diese regelmäßige Kontrolle und Reflexion wird durch Schlüsseldaten oder Indikatoren unterstützt.
Qualitätsmanagement:

  • Ziel definieren
  • Messung durchführen
  • Regelmäßiges Monitoring
  • Rechtzeitig reagieren
  • Erfolgreich sein

Schlüsselkennzahlen
Als Key Performance Indikatoren werden genau diese Schlüsselkennzahlen bezeichnet, die die Leistung widerspiegeln. Der Begriff fasst alle praxisinternen Kenngrößen, die in unterschiedlicher Form Erfolge bzw. Misserfolge abbilden, zusammen.

Ziele
Da angestrebte Ziele auch immer mithilfe von Kennzahlen definiert werden (z. B. Schwangerschaftsraten), erscheint auch die fortwährende Dokumentation und Auswertung gewonnener Daten als unabdingbare Voraussetzung, um die Zielerreichung zu evaluieren. Bei ständiger Kontrolle können somit nicht nur die erreichten Fort-, sondern auch Rückschritte rechtzeitig erkannt werden. Eventuelle Schwachstellen oder Fehlentscheidungen können somit schneller behoben bzw. rückgängig gemacht werden. Der langfristige Erfolg kann dadurch gefestigt und ausgebaut werden.

MedITEX KPI – Überwachungs- und Steuerungszentrale
Mit MedITEX verfolgen wir den Anspruch für nahezu alle Bereiche der täglichen Praxis, eine Lösung parat zu haben. Diesen Anspruch möchten wir mit unserem neuen Modul MedITEX KPI erneut gerecht werden.
MedITEX KPI ist eine zentrale Stelle, an der alle individuell zugeschnittenen Berichte und Informationen per Mausklick abrufbar sind. Es ermöglicht die frühzeitige Erkennung von Trendentwicklungen, das Aufdecken von Schwachstellen in der Praxis und die Identifikation damit verbundener Verbesserungspotenziale. Übersichtliche Grafiken und Auswertungen zeigen schnell auf, wo Handlungsbedarf besteht.
In der klassischen Prozesssteuerung mit Kennzahlen reicht es aus, Daten zu sammeln, in Datenwürfel zu strukturieren und für Experten auswertbar zu machen. Bei der Steuerung mit MedITEX KPI geht es vielmehr darum, die richtigen Zahlen den Prozessverantwortlichen so zur Verfügung zu stellen, dass sie ohne Umwege in die Prozessanalyse einsteigen können. Dabei sollten die Kennzahlen so feingliedrig strukturiert zur Verfügung gestellt werden, dass die Nutzer genau mit den Daten arbeiten, die sie auch betreffen.
MedITEX KPI integriert im Hintergrund des Systems verschiedene Datenquellen (Labor, Kryo, Management etc.), um diese an einer zentralen Stelle in Echtzeit auswerten zu können. Durch intelligente Filter und Gruppierungen (Alter, Behandlungen, Personal etc.) entsteht dadurch eine Matrix mit vielen Möglichkeiten.

Haben wir Ihre Neugier geweckt?
Wenn Sie mehr über unser Produkt erfahren möchten – oder wie Sie am besten umsteigen können, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf:
MediTEX
Medical IT Experts
CRITEX GmbH
Michael Schindler
D-93047 Regensburg, Stobäusplatz 4
Tel. +49/(0)941/599 39 339
E-Mail: meditex@critex.de

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung