Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Augustin F  
Minimalinvasive onkologische Thoraxchirurgie

Interdisziplinäre Onkologie 2013; 5 (1): 6-12

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Abb. 1: Resektion Abb. 2: Inzision Abb. 3: VATS-Lobektomie Abb. 4: VATS-Lobektomie Abb. 5: Notfallkonversion



Keywords: BronchialkarzinomChirurgieLobektomieminimalinvasive ThoraxchirurgieVATS

Die minimalinvasive onkologische Thoraxchirurgie entwickelte sich in den vergangenen Jahren von einer seltenen Operation in tertiären Krankenhäusern zum Routineeingriff in vielen Abteilungen. Der vorliegende Artikel fasst die Entwicklung der videoassistierten thorakoskopischen (VATS-) Chirurgie zusammen und fokussiert dabei vor allem auf onkologischen anatomischen Lungenresektionen für Bronchuskarzinome. Technische Details der Operation, wie sie an unserer Klinik seit 2009 durchgeführt wird, werden beschrieben. Peri- und postoperative Ergebnisse werden anhand von einzelnen Studien und Metaanalysen präsentiert, Unterschiede zur konventionellen Lobektomie mittels Thorakotomie aufgezeigt und eigene Ergebnisse dargestellt. Die onkologische Wertigkeit der Technik wird anhand der vorhandenen Datenlage diskutiert. Zusammenfassend soll der Artikel zeigen, dass die VATS-Lobektomie für Patienten signifikante Vorteile, wie reduzierte postoperative Schmerzen, Komplikationen und Krankenhausaufenthaltsdauer, bietet und der onkologische Verlauf mit dem der offenen Chirurgie vergleichbar ist.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung