Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
 
Medizinprodukte - Labortechnik: MedITEX IVF – Spermiogramme und Anforderungen der RiliBÄK ohne Mehraufwand

Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Journal of Reproductive Medicine and Endocrinology 2013; 10 (1): 84

Volltext (HTML)    Abbildungen   

Abb. 1: Produkt: MediTEX IVF<br>Vertrieb: Critex GmbH Abb. 2: Produkt: MedITEX IVF<br>Vertrieb: Critex GmbH



Keywords: Critex GmbHGynäkologie-MTMedITEX IVFReproduktionsmedizin-MT

MedITEX IVF ist eine IT-Komplettlösung für die Reproduktionsmedizin. Sie ermöglicht Ärzten und Experten in Kinderwunschzentren eine optimale Therapiedokumentation und Qualitätssicherung. MedITEX IVF ist eine Plattform, auf der man alle für die Diagnostik und Therapie relevanten Daten erfassen kann.

RiliBÄK-Anforderungen
Mit Verabschiedung der Richtlinie der Bundesärztekammer (RiliBÄK) im November 2007 wurden verschiedene Richtlinienteile auf den Weg gebracht. Zum 1. Januar trat der 4. (B4) von insgesamt 5 speziellen Teilen mit den Anforderungen zur Qualitätssicherung von Ejakulat-Untersuchungen verbindlich in Kraft.
Konkret wird im Richtlinienteil B4 beschrieben, dass die Untersuchungen in Form von Doppelbestimmungen erfolgen, aus den Ergebnissen Mittelwerte errechnet werden und eine Bewertung der Abweichung dieser Doppelwerte erfolgt. Entsprechend internationaler Vorgaben (WHO) werden in die Qualitätssicherung die Spermienkonzentration, -motilität und -morphologie einbezogen.

Unterstützung
Die Erstellung von Spermiogrammen gemäß dem aktuellen WHO-Laborhandbuch und die Einhaltung der Richtlinie der Bundesärztekammer (RiliBÄK) erfordern einen hohen Qualitätsstandard in Ihrem Labor. Diese Anforderungen werden optimal durch das MedITEXQualitätsmanagementsystem unterstützt.
In vielen Laboratorien sind diese Anforderungen längst integriert; wer sich allerdings alleine mit diesen Fragen befasst, sieht sich zunächst einem erheblichen Dokumentationsaufwand und dadurch Mehrarbeit gegenüber.

Lösung
Mit MedITEX IVF bieten wir eine moderne QM-Software, die sich bereits seit einigen Jahren in den meisten deutschen IVF Zentren bewährt hat (Abb. 1):

  • Datenaustausch mit dem Praxisprogramm (bspw. M1)
  • Einfache Erstellung und Verwaltung von Spermiogrammen
  • Dokumentation nach aktuellem WHO-Laborhandbuch
  • Dokumentation nach RiliBÄK B4 für Ejakulatuntersuchungen
  • Aktuelle Bewertung der Untersuchungsergebnisse (Sofort-Bewertung)
  • Retrospektive Beurteilung der Ergebnisse (Langzeit-Bewertung)
  • Automatische Erstellung von elektronischen Spermiogrammbriefen
  • Sofortige Verfügbarkeit aller Informationen und Dokumente auf allen Arbeitsplätzen

Neu: Motilitätszähler
Neu im Programm ist ein Motilitätszähler. Es kann sofort mit dem Zählen per Tastatur, externem Numpad oder Touchscreen- Monitor begonnen werden. Eine günstige Alternative zu teuren Geräten (Abb. 2).
Ein akustisches Signal symbolisiert dass Erreichen der 200er-Eingabe. Anschließend wird der Motilitätszähler geschlossen, die Ergebnisse der Zählung werden automatisch in den Spermienrecher übertragen.

Haben wir Ihre Neugier geweckt?
Wenn Sie mehr über unser Produkt erfahren möchten – oder wie Sie am besten umsteigen können, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Weitere Informationen und verantwortlich für den Inhalt:
CRITEX GmbH
Michael Schindler
D-93047 Regensburg, Stobäusplatz 4
Tel. +49/(0)941/599 39-339
E-Mail: meditex@critex.de

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung