Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
 
Medizinprodukte - Labortechnik: Das Herzstück für Kardiologen

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2013; 20 (3-4): 129

Volltext (HTML)    Abbildungen   

Abb. 1: Toshiba Medical Systems



Keywords: Aplio CVKardiologie-MTToshiba Medical Systems

Seit der Präsentation des ersten diagnostischen Ultraschallsystems im Jahr 1966 hat Toshiba immer wieder Maßstäbe in der Anwendung dieser faszinierenden Technologie gesetzt. Im Mittelpunkt stand dabei immer das Ziel, jedem Anwender eine für seinen Bedarf passgenaue Lösung zu bieten. Diesem Anspruch wird Toshiba mit der Einführung der neuen Produktreihe Aplio CV wieder mehr als gerecht.
Basierend auf den leistungsstarken und bewährten Ultraschallgeräten der Aplio- Serie, hat Toshiba die Systeme Aplio CV 300, Aplio CV 400 und das Flaggschiff Aplio CV 500 speziell für die besonderen Bedürfnisse von Herz- und Gefäßspezialisten konzipiert und sie dazu mit zahlreichen innovativen Technologien und Funktionen ausgestattet.
Das Herzstück der neuen Aplio CV-Serie bildet der im Vergleich zu den Standardmodellen der Aplio-Reihe nochmals verbesserte High Density Beamformer. Er liefert eine bislang unerreichte räumliche und zeitliche Auflösung sowie die Daten für eine beeindruckende 3D-Bildgebung. Das von Toshiba eigens entwickelte digitale Multibeam Datenprozessing stellt eine höhere Liniendichte in kürzerer Zeit dar und zeigt damit so viele Details wie noch nie – ein entscheidender Vorteil bei der kardialen wie auch der vaskulären Diagnostik.
Zwei Technologien kommt hierbei die Schlüsselrolle zu: Das Tissue Enhancement richtet sich auf die Abbildung myokardialer Strukturen und verbessert die Endokardabgrenzung auch bei hoher Bildrate, während das Precision Imaging eine maximale Detailauflösung bei vaskulären Strukturen ermöglicht. Die Echosignale werden dabei in Echtzeit analysiert und es erfolgt eine klare Trennung zwischen Artefakt und Signal, wodurch typische Ultraschall- Artefakte praktisch gar nicht mehr auftreten.
Eine weitere für Kardiologen hilfreiche Funktion ist das Wall Motion Tracking, das die Bewegungen des Herzmuskels schnell und präzise erfasst. Dazu bedient es sich einer Analyse des Speckle Musters im B-Bild, folgt also den Ultraschall- Artefakten des Myokards in jede Richtung und erlaubt detaillierte Angaben über die regionale Kontraktion. Damit gibt das Wall Motion Tracking in einer noch nie dagewesenen Zuverlässigkeit Auskunft über die Herzfunktion.
Neben der Qualität verbessert Toshiba mit der Aplio CV-Serie auch den Komfort. Im Fokus steht hier das intuitive „iStyle“-Bedienkonzept: Die Tasten des Panels lassen sich individuell belegen und der eigenen Arbeitsweise anpassen, die neuen 3D-Multifunktionsknöpfe erlauben die Steuerung komplexer Vorgänge mit nur einem Handgriff. Funktionen wie „Quick Start“ und „Quick Scan“ dienen der schnellen Ausführung wiederkehrender Aufgaben und der präzisen Anpassung des Systems an jeden einzelnen Patienten. Zudem machen die ergonomische Gestaltung des leichten und kompakten Gehäuses sowie die flexiblen Anschlüsse der Sonden die Handhabung so einfach wie möglich.
Durch dieses Gesamtpaket lassen sich die High-End-Geräte der Aplio CV-Serie schnell und unkompliziert in die tägliche Routine einbinden und gewährleisten auch bei hoch komplexen Aufgaben reibungslose Abläufe. Unterstützt wird dies durch das integrierte Datenmanagement, das das nahtlose Archivieren und Exportieren aller Bilder, Sequenzen und Ergebnisse in den gängigen Formaten gestattet. Die Anbindung an bestehende Netzwerke ist dabei selbstverständlich.
Bestechende Bildqualität, detailliertere Diagnosen, schnellere Arbeitsabläufe, mehr Komfort: Die Geräte der neuen Aplio CV-Serie erleichtern Kardiologen auf gleich mehreren Ebenen die Arbeit und unterstützen sie dabei, sich auf das Wesentliche zu fokussieren: das Wohl ihrer Patienten. Dafür ist das Beste gerade gut genug.

Weitere Informationen:
Toshiba Medical Systems GmbH
Ing. Alexander Holy
A-2351 Wiener Neudorf
Ricoweg 40
E-Mail: aholy@tmse.nl
www.toshiba-medical.at

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung