Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
 
Medizinprodukte - Labortechnik: ORIGIO Cryopette(R) Vitrifikationssystem - einfach, sicher, felxibel

Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Journal of Reproductive Medicine and Endocrinology 2013; 10 (3): 202

Volltext (HTML)    Abbildungen   

Abb. 1: Produkt: Cryopette®<br>Vetrieb: Origio GmbH Abb. 2: Produkt: Cryopette®<br>Vetrieb: Origio GmbH




Die Cryopette® von ORIGIO (Abb. 1) ist ein geschlossener Vitrifikationsstraw für höchste Sicherheitsansprüche im IVFLabor. Die verschweißbare Cryopette® besticht durch einfache Handhabung und ultraschnelle Abkühlungsraten. Der dünne Polykarbonat-Straw wurde speziell zur Vitrifikation von Oozyten, Embryonen und Blastozysten entwickelt. Zur Qualitätskontrolle erfolgen Sterilitäts-, Endotoxin- und Mausembryotests nach den strengen Richtlinien für Medizinprodukte (CE-Kennzeichnung). Überzeugen Sie sich im Folgenden von den Vorteilen der Cryopette®.

Bedienerfreundliche Anwendung
Die Konzeption der Cryopette® entstammt dem bewährten STRIPPER®- Denudationssystem. Die Cryopette® vereinigt einen sterilen STRIPPER®-Tip aus Polykarbonat mit einem Silikon- Bulb. Es sind keine weiteren Geräte zum Ein-/Aufbringen der Proben erforderlich. Die Handhabung wird so wesentlich vereinfacht und beschleunigt. Sogar die Überprüfung der Lagerposition von Zellen im Straw ist möglich.
Das einzigartige Beladungsprinzip ist sehr einfach zu handhaben und ähnelt der Benutzung einer kleinen Pasteurpipette zum Einsaugen und Auslassen der Probe. Das exakt abgestimmte Bulb- Volumen verhindert ein Überladen des Straws und ein Eindringen der Probe in den Bulb. Die Probe gelangt durch Drücken des Bulbs in die vorgesehene Lagerposition zwischen zwei Markierungen. Maximal 1,2 μl Medium mit Probe sind einsaugbar. Das Verschweißen des Straws erfolgt mit einem Ultraschallsealer, wodurch eine Erwärmung der Probe in entsprechender Lagerposition ausgeschlossen ist, was durch umfangreiche Tests bestätigt wurde. Alle gängigen Vitrifikationsmedien sind mit der Cryopette® flexibel verwendbar.
Unsere Außendienstmitarbeiter erläutern Ihnen gerne alle Details zum neuen Protokoll und allgemeinen Handling in Seminaren bei Ihnen vor Ort.

Ultraschnelle Abkühlungsraten
Der robuste, aber dünnwandige Straw besitzt eine Wandstärke von nur 63,5 μm bei einem Innendurchmesser von 275 μm. Dies ermöglicht eine sehr schnelle Abkühlung, vergleichbar mit der offener Vitrifikationssysteme (Daten auf Anfrage).

Klinische Dokumentation
Bereits die ersten klinischen Untersuchungen zeigten gute Ergebnisse. Keskintepe et al. erzielten in einer Vergleichsstudie mit einem offenen Vitrifikationssystem (Cryoloop) etwa gleich hohe Hatchingraten (89–100 %) von Mausblastozysten und (abnormalen) humanen Blastozysten [1]. Die Überlebensraten von Mausblastozysten (Anzahl ges. 143) betrug in einer Studie von Portman et al. [2] mit der Cryopette® 96 % und lag damit höher als mit dem geschlossenen Cryotip® von Irvine Scientific (84 %). Beide Untersuchungen belegen die erfolgreiche und sichere Verwendung der Cryopette® für die Vitrifikation.

Umfangreiches Vitrifikationszubehör Sie erhalten bei uns nicht nur die Cryopette® als Trägersystem, sondern auch die Vitrifikationsmedien ohne (ORIGIO MediCult Media) oder mit DMSO (ORIGIO SAGE Media) sowie umfangreiches Zubehör (Abb. 2). Der Ultraschallsealer erzeugt eine dichte und sichere Schweißnaht bei einfacher Handhabung. Das verbesserte Cryobad ist mit Griffen und Deckel versehen und bietet durch passende Ständer (Racks) eine sichere Arbeitsposition für Metallhalter mit Goblets oder Dreieckskassetten.

Seminare vor Ort
Zur Schulung und Präsentation stehen Ihnen unsere Außendienstmitarbeiter, Reproduktionsbiologen oder Produktspezialisten aus Dänemark gerne zur Verfügung. Wir reagieren individuell auf Ihre Interessen und Zeitvorgaben, um eine auf Sie abgestimmte interne Schulung oder ein Seminar durchzuführen. Zögern Sie nicht, sich bei uns zu melden.

Sonderkonditionen für Testphase
Benötigen Sie etwas Zeit, um sich mit der Handhabung der Cryopette® vertraut zu machen? Zu günstigen Sonderpreisen bieten wir Ihnen gerne eine Testphase zur Einführung der Cryopette® und unserer Vitrifikationsmedien (MediCult oder SAGE) an. Sprechen Sie uns an, damit wir ein individuelles Angebot mit Ihnen entwickeln können.

Literatur:
1. Keskintepe L, Agca Y, Bayrak A, Sher G. Effective human and mouse blastocyst vitrification system: introducing Cryopette. Fertil Steril 2009; 92: S24.
2. Portman M, Nagy ZP, Behr B. Evaluation of blastocyst survival following vitrification/warming using two different closed carrier systems. Hum Reprod 2010; 25: i261.

Weitere Informationen und verantwortlich für den Inhalt:
ORIGIO GmbH
D-10717 Berlin, Bundesallee 39–40
Tel.: +49(0)30-85 73 01 50
Fax: +49(0)30-85 73 01 51
E-Mail: info@origio.com
www.origiogmbh.de

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung