Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Kiefer I et al.  
Lebensmittel- und Nährstoffverbrauch - Trends und internationaler Vergleich

Journal für Ernährungsmedizin 2002; 4 (3) (Ausgabe für Österreich): 20-24

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   

Abb. 1: Lebensmittel - Energie



Keywords: ErnährungsmedizinEuropaLebensmittelverbrauchNahrstoffverbrauchÖsterreich

Agrarstatistiken liefern gesamtwirtschaftliche Verbrauchsdaten pro Kopf der Bevölkerung, und durch Berechnungen unter Berücksichtigung von Korrekturfaktoren erhält man den Verzehr. Eine Differenzierung des Lebensmittelverbrauchs und -verzehrs ist zwar nicht möglich, dennoch geben diese Daten ein verhältnismäßig grobes Bild über die Ernährungsgewohnheiten und Trends. In Österreich stehen pro Person 3536 kcal pro Tag zur Verfügung, wobei der Anteil an Energieprozenten für Eiweiß bei 11,5 %, für Kohlenhydrate bei 46,0 % und für Fett bei 42,5 % liegt. Der Pro-Kopf-Verzehr an Obst liegt bei 56,8 kg/Jahr, an Gemüse bei 83,8 kg/Jahr, an Kartoffeln bei 51,2 kg/Jahr und an Fleisch bei 99,5 kg/Jahr. Zusätzlich werden noch 3,0 kg Butter, 83,7 l Milch, 14,6 kg Käse und 190 Stück Eier sowie 3,7 kg Reis konsumiert. Die verfügbare Energiemenge der ÖsterreicherInnen der letzten Jahrzehnte zeigt mit Ausnahme des Jahres 1975 eine steigende Tendenz und liegt immer deutlich über dem EU-Schnitt. Der Lebensmittelverbrauch und damit auch die verfügbare Energie wird tendenziell in Österreich und in den anderen Mitgliedsstaaten der EU in den nächsten Jahren steigen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung