Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Lauritzen C  
"Evidence based medicine" am Beispiel der präventiven Langzeitsubstitution mit Estrogenen-Gestagenen in der Postmenopause - Teil 3: EBM in bezug auf Probleme in den Wechseljahren

Journal für Menopause 2002; 9 (3) (Ausgabe für Schweiz): 26-35
Journal für Menopause 2002; 9 (3) (Ausgabe für Deutschland): 26-34
Journal für Menopause 2002; 9 (3) (Ausgabe für Österreich): 31-39

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   

Abb. 1: Estrogensubstitution - koronares Risiko



Keywords: EBMEvidence based MedicineLangzeitsubstitutionMenopausePrävention

Die Behandlung des klimakterischen Syndroms ist über die symptomatische Therapie der subjektiven Beschwerden hinaus inzwischen weit in die Bereiche der präventiven Medizin von weiblichen Alterserkrankungen in verschiedene Teilgebiete der Medizin vorgedrungen, nämlich Innere Medizin, Orthopädie, Neurologie, Psychiatrie, Geriatrie u. a. Sie hat dort nach den bisher vorliegenden Berichten bemerkenswerte Erfolge gezeitigt.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung