Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Krychtiuk KA et al.  
Entzündung und Atherosklerose - Update 2015

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2015; 22 (1-2): 6-14

Volltext (PDF)    Summary    Fragen zum Artikel   




Keywords: AtheroskleroseCRPEntzündung

Kardiovaskuläre Erkrankungen aufgrund von Atherosklerose stellen die häufigste Todesursache in Österreich dar. Atherosklerose ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Gefäßwand. Neben Makrophagen und T-Zellen, die als Antwort auf eine Lipidakkumulation in die Gefäßwand einwandern, spielen viele weitere Bestandteile des Immunsystems, wie etwa inflammatorische Zytokine und das Komplementsystem, eine entscheidende Rolle in der Atherogenese. Neben Erkenntnissen aus der Analyse humaner Plaques und zirkulierender Entzündungsmarker beim Menschen war vor allem die Etablierung geeigneter Tiermodelle und die Möglichkeit gezielter Genmodifikation wichtig für die Erforschung der inflammatorischen Prozesse in der Entstehung der Atherosklerose. Der Nachweis der Beteiligung des Immunsystems an Initiation, Progression und Komplikationen der Erkrankung führte zur Entwicklung möglicher gezielter anti-inflammatorischer medikamentöser Therapien, von denen sich heute mehrere in klinischer Prüfung befinden.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung