Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Moll J  
Aktuelle Ernährungsempfehlungen für Personen über 65 Jahre (laut D-A-CH-Referenzwerten)

Journal für Ernährungsmedizin 2002; 4 (4) (Ausgabe für Schweiz): 7-8
Journal für Ernährungsmedizin 2002; 4 (4) (Ausgabe für Österreich): 9-10

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: DekubitusEmpfehlungErnährungsmedizinErnährungstherapieGeriatrieRichtlinie

Kernpunkt der Ernährungsoptimierung des älteren Menschen ist die Empfehlung zur Reduktion der Energiezufuhr bei weitgehend unveränderten Empfehlungen zur Zufuhr an Mikronährstoffen, wie Vitaminen und Mineralstoffen. Daraus resultiert die Forderung nach einer höheren Nährstoffdichte in der Ernährung älterer Menschen. Dies erreicht man durch den vermehrten Einsatz von vitamin- und mineralstoffreichen Lebensmitteln (Obst, Gemüse, Vollkornprodukte) und eine Senkung des Konsums von energiereichen, meist auch sehr fettreichen (Wurst, Käse, Süßigkeiten) Produkten. In Österreich fehlt bislang noch eine genauere Differenzierung des Seniors durch die Unterteilung in verschiedene Altersdekaden (z. B. aktiver Senior, Senior von 70 bis 80 Jahren, hochbetagter, pflegebedürftiger, alter Mensch). Im nachfolgenden Text werden die aktuellen Referenzwerte der Ernährungsgesellschaften Österreichs, Deutschlands und der Schweiz zusammengefaßt.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung