Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Rosenkranz G  
Ernährungstherapie bei Demenz

Journal für Ernährungsmedizin 2002; 4 (4) (Ausgabe für Schweiz): 11
Journal für Ernährungsmedizin 2002; 4 (4) (Ausgabe für Österreich): 13

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: DemenzEmpfehlungErnährungsmedizinErnährungstherapieGeriatrieMorbus AlzheimerRichtlinie

Viele Studien belegen, daß Gewichtsverlust und Alzheimer-Krankheit (AD) in engem Zusammenhang stehen. Barrett-Connor et al. konnten aufzeigen, daß der Diagnose einer AD oftmals ein Gewichtsverlust vorausgeht. AD dürfte somit auch durch eine Dysfunktion der zentralen Regulation des Körpergewichts charakterisiert sein. Für eine einfache und schnelle Ermittlung des Ernährungszustandes eignet sich das Mini Nutritional Assessment (MNA®). Mittels Punktesystem werden die untersuchten Personen 3 Kategorien zugeordnet, welche spezifische ernährungstherapeutische Notwendigkeiten aufweisen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung