Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Behre HM  
Klinische Wirksamkeit von rekombinantem hCG für die Behandlung des unerfüllten Kinderwunsches bei der Frau

Journal für Fertilität und Reproduktion 2003; 13 (2) (Ausgabe für Österreich): 33-35

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: FertilitäthCGhumanes Choriongonadotropinunerfüllter Kinderwunsch

Die Verabreichung von 250 µg r-hCG für die Ovulationsauslösung bzw. abschließende Follikelreifung und Luteinisierung nach Stimulation des Follikelwachstums ist nach den Ergebnissen der vorliegenden randomisierten kontrollierten Studien ebenso effektiv wie die Gabe von 10.000 IE u-hCG. In zwei von drei Doppelblind-, Doppel-Placebo-Studien konnte eine signifikant bessere lokale Verträglichkeit nach Verabreichung des r-hCG im Vergleich zur u-hCG dokumentiert werden. Die Gabe von 250 µg r-hCG ist effektiv und sicher für die Ovulationsauslösung bei anovulatorischen Patientinnen der WHO-Gruppe II als auch für die abschließende Follikelreifung und Luteinisierung bei IVF/ICSI-Behandlungen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung