Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Stauffer D  
Editorial: Warum sterben Männer früher? Vorschläge für weitere Forschung

Blickpunkt der Mann 2003; 1 (2): 5

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: LebenserwartungMannSoziologieTod

Eickenberg hat dankenswerterweise nicht nur die Fakten zur kürzeren Lebenserwartung der Männer (verglichen mit Frauen) sowie medizinische Ursachen dafür dargestellt, sondern auch auf politische Aspekte hingewiesen. In der Tat, wenn 1999 die westdeutsche Lebenserwartung bei Männern 75,1 und bei Frauen 80,9 Jahre war, so ist dieser Unterschied erheblich größer als der Gewinn von zwei bis drei Jahren, wenn Krebstod oder Herztod vermieden werden könnte. Die Ursachen der unterschiedlichen Lebenserwartung von Männern und Frauen zu verstehen, könnte daher zu einem Verständnis wichtiger Ursachen des Alterns führen und sowohl Frauen wie Männern helfen. Dieser Artikel beschränkt sich auf moderne Industrieländer mit hoher Lebenserwartung, wo die Sterblichkeitskurven einander recht ähnlich sind; wie Eickenberg feststellt, ist das nicht in allen Ländern und Jahrhunderten so.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung