Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Mayr H et al.  
Elektrophysiologie: notwendig oder überflüssig?

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2000; 7 (11): 461-464

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: ArrhythmieElektrophysiologieKardiologieRhythmusstörung

Rhythmusstörungen können durch eine Vielzahl verschiedenster Ursachen bedingt sein, sei es durch metabole oder strukturelle Veränderungen, sei es durch Erkrankungen des spezifischen Reizleitungssystems oder des Effektororgans, der Herzmuskelzelle.Viele dieser Ursachen lassen sich mit nicht-invasiven Methoden erkennen und therapieren, dennoch verbleibt eine Gruppe von Erkrankungen, die einer genauen Abklärung der Leitungseigenschaften, des Entstehungsmechanismus und der Lokalisation bedürfen, um einerseits die Diagnose, andererseits die Prognose und eventuelle spezifische Therapiemöglichkeiten zu definieren. Durch die Entwicklung der ablativen Verfahren kann die elektrophysiologische Untersuchung nun neben der Diagnosestellung auch in speziellen Fällen kurativ eingesetzt werden.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung