Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Pilz H  
Isolierte systolische Hypertonie - ein Überblick

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 1999; 6 (10-11): 566-572

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: isolierte systolische HypertonieKardiologieStudie

Die Bevölkerungspyramide läßt aufgrund der Zunahme alter Menschen an der Gesamtbevölkerung die gegenwärtige und besonders die zukünftige Relevanz der ISH erkennen. Im Sinne der Evidence based medicine seien nochmals die beiden hinsichtlich ISH wichtigen Studien SYST-EUR und SHEP erwähnt. Als first-step Antihypertensiva wurden wie beschrieben einerseits Ca-Antagonisten (Nitrendipin), andererseits Diuretika und Betablocker verwendet. Beide Studien zeigten beeindruckende Ergebnisse. Die optimale Therapie der ISH ist derzeit noch nicht ausdiskutiert, mit Ca-Antagonisten, Diuretika, ACE-Hemmern und Betablockern steht dem Arzt allerdings eine wirksame Therapiepalette bereits jetzt zur Verfügung.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung