Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Eckmayr J et al.  
Obstruktives Schlafapnoesyndrom und kardiovaskuläre Erkrankungen

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 1999; 6 (7): 360-363

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: Kardiologieobstruktive SchlafapnoeOSASRisikofaktorSchnarchenTagesmüdigkeit

Unregelmäßiges Schnarchen und vermehrte Tagesmüdigkeit sind Hauptkennzeichen des obstruktiven Schlafapnoesyndroms (OSAS). Die wiederholt im Schlaf auftretenden Obstruktionen der oberen Atemwege führen einerseits zu Weckreaktionen und damit zur Fragmentierung des Schlafes. Andererseits kommt es zu einer rezidivierenden Belastung des Herz-Kreislaufsystems. Viele Untersuchungen weisen darauf hin, daß das Vorliegen eines OSAS ein umabhängiger Risikofaktor für arterielle Hypertonie und kardiovaskuläre Folgeerkrankungen ist. Eine frühzeitige Diagnose und adäquate Therapie gefährdeter Patienten beseitigt nicht nur die schlafbezogene Atemstörung, sondern verbessert auch die Lebenserwartung.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung