Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Stanek B  
HEART FAILURE 2003: "Der Erfolg von Levosimendan"

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2003; 10 (7-8): 352-353

Volltext (PDF)    Summary   





Der Kongreß der ESC Working Group on Heart Failure wurde heuer gemeinsam mit der International Society for Heart Research veranstaltet und tagte vom 21.-24. Juni 2003 im Palais de Congrès in Straßburg, der "Stadt im Herzen Europas". In diesem Rahmen fand unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Ferenc Follath (Vorstand Innere Medizin, Universitätsklinik Zürich) und Prof. Dr. Alexandre Mebazaa (Anästhesie und Intensivmedizin, Hôpital Lariboisière, Paris) das Satellitensymposium "The success of levosimendan" statt. Der neue Calcium sensitizer Levosimendan verdankt seine positiv-inotrope Wirkung der Kalziumsensibilisierung des Myokards und seine vasodilatierende Wirkung der Öffnung der Kaliumkanäle in der glatten Gefäßmuskulatur. Seine hämodynamische Überlegenheit gegenüber der traditionellen Therapie mit Dobutamin bei der Behandlung der kardialen Dekompensation hat Levosimendan rasch in den Mittelpunkt des Interesses gerückt.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung