Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Österreichische Menopause- und Andropause-Gesellschaft  
Editorial: Stellungnahme und Empfehlungen der Österreichischen Menopause- und Andropause-Gesellschaft zur Hormonersatztherapie

Journal für Menopause 2003; 10 (3) (Ausgabe für Österreich): 4-5

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: EmpfehlungHormonersatztherapieMenopauseWHI-StudieWMS-Studie

Die Publikationen der "Womens Health Initiative" (WHI) im Juli 2002 und der "Million Women Study" im August 2003 wurden vielfach kommentiert und haben ein außergewöhnlich lautes Medienecho hervorgerufen. Wegen der teilweise unkritischen Darstellung und Interpretation der Ergebnisse sind nicht nur viele Patientinnen, sondern auch manche Kolleginnen und Kollegen verunsichert. Das wissenschaftliche Gremium der Österreichischen Menopause- und Andropause-Gesellschaft (ÖMAG) hat deshalb in dieser Stellungnahme die wichtigsten Daten zusammengefaßt und bewertet und gibt folgende einstweilige Empfehlungen zu Indikationen, Durchführung und Kontrolluntersuchungen im Rahmen einer Hormonersatztherapie. Im Herbst dieses Jahres sollen in einem gemeinsamen Konsensus-Meeting der ÖMAG und der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe Leitlinien zur HRT erarbeitet werden.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung