Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Gerhards S, Jockenhövel F  
Schilddrüsenerkrankungen im Alter: Pathophysiologie, Diagnostik, Therapie

Blickpunkt der Mann 2003; 1 (4): 23-26

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   

Abb. 1: Schilddrüsenfunktion - Abklärung



Keywords: AlterHyperthyreoseHypothyreoseJodmangelSchilddrüseSchilddrüsenfunktionStruma

Strukturelle als auch funktionelle Schilddrüsenerkrankungen nehmen im Alter zu und haben oft eine erhebliche Relevanz auf die Morbidität und Mortaliät der Betroffenen. Aufgrund des endemischen Jodmangels in Deutschland und der dadurch häufig induzierten Veränderungen der Schilddrüse als auch im Hinblick auf die Immunthyreopathien sollte bei einer entsprechenden Symptomatik, aber auch bei nur geringen Beschwerden insbesondere älterer Patienten, eine Untersuchung der Schilddrüse unbedingt erfolgen. Daher ist eine regelmäßige Überprüfung der Schilddrüsenfunktion mittels der Bestimmung des TSH wie auch die jährliche Sonographie erforderlich. Gleiches gilt für latente Hyperthyreosen, die oft mit kardialen Fehlfunktionen und anderen Erkrankungen einhergehen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung