Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Coelingh Bennink HJT  
Gewebespezifische Wirkungsweise von Livial

Journal für Menopause 1999; 6 (Sonderheft 3) (Ausgabe für Schweiz): 12-16

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: gewebespezifischLivialMenopauseTibolon

Die Ziele einer individuellen Hormonersatztherapie (HRT) sind eine über lange Zeit andauernde Therapietreue und möglichst wenig Therapieabbrüche wegen Nebenwirkungen. Aufgrund der gewebespezifischen Wirkung von Livial können Nebenwirkungen gering gehalten werden. Die positiven Wirkungen von Livial auf klimakterische Beschwerden, auf den Knochenstoffwechsel sowie die fehlende Stimulation von Brustgewebe und Endometrium werden im einzelnen besprochen und entsprechende Daten vorgestellt.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung