Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Corvin S et al.  
Etablierung der Laparoskopie an einer urologischen Abteilung - allgemeine Konzepte und eigene Erfahrungen

Journal für Urologie und Urogynäkologie 2004; 11 (3) (Ausgabe für Österreich): 7-10
Journal für Urologie und Urogynäkologie 2004; 11 (3) (Ausgabe für Schweiz): 7-10
Journal für Urologie und Urogynäkologie 2004; 11 (3) (Ausgabe für Deutschland): 5-7

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: LaparoskopieOperationStudieTumornephrektomieUrologie

Vor allem in den vergangenen Jahren hat die urologische Laparoskopie einen großen Aufschwung erlebt. Aktuelle Umfragen zeigen, daß ein Großteil der urologischen Kliniken in Deutschland Interesse an der Laparoskopie hat. Derzeit werden jedoch nur an einem kleinen Teil aller Kliniken laparoskopische Operationen höheren Schwierigkeitsgrades wie die Tumornephrektomie oder die radikale Prostatektomie routinemäßig durchgeführt. Verschiedene Modelle zur Etablierung der Laparoskopie an einer urologischen Klinik werden derzeit überdacht. Die Konzepte reichen von Hospitationen über entsprechende Trainingskurse bis hin zur Rekrutierung eines erfahrenen Laparoskopikers von außerhalb. In der vorliegenden Arbeit werden diese Möglichkeiten ausführlich diskutiert und die eigenen Erfahrungen und Konzepte bei der Einführung der Laparoskopie dargestellt.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung