Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Ferenci P  
Chronische Virushepatitis - Naturgeschichte, Diagnostik und Therapie

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2004; 2 (3): 11-19

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   

Abb. 1: Chronische Hepatitis-B-Virusinfektion Abb. 2: Chronische Hepatitis-C-Virusinfektion Abb. 3: Hepatitis C - Therapie Abb. 4: Hepatitis B - Therapie



Keywords: DiagnoseHepatitis CHepatologieKlinikLeberVirushepatitis

Die chronische Virushepatitis wird entweder durch das Hepatitis C- oder das Hepatitis B-Virus hervorgerufen. Beide Infekte können zur Leberzirrhose und zum Hepatom führen. Interferon-alpha ist nach wie vor die einzig wirksame antivirale Substanz zur Therapie der chronischen Hepatitis C. Etwa 2/3 der Patienten sprechen auf eine Therapie an. Allerdings gelingt eine Dauerheilung (dauerhafte Viruselimination) nach einer Interferon-Monotherapie nur bei weniger als 10 % der behandelten Patienten. Eine wesentliche Verbesserung der Dauerheilungsraten kann durch Kombination mit Ribavirin erreicht werden. Die derzeitige Standardtherapie der chronischen Hepatitis C ist die 6- (Genotyp 2 und 3) bis 12monatige (Genotyp 1 und 4) Gabe von PEG-Interferon-alpha/1 x Woche + Ribavirin (Genotyp 1 und 4: 1–1,2 g/d; Genotyp 2 und 3: 0,8 g/d). Für Nonresponder auf eine PEG-Interferon-Ribavirin-Kombinationstherapie gibt es derzeit keine akzeptierte Therapie, sie sollten nur im Rahmen klinischer Studien behandelt werden. Zur Therapie der chronischen Hepatitis B stehen zwei Substanzgruppen etwa ähnlicher Wirksamkeit zur Verfügung: Interferon-alpha und Nukleosidanaloga (Lamivudin, Adefovir). Bei den meisten Patienten können beide Substanzgruppen eingesetzt werden. Die Wirksamkeit von Interferon-alpha ist durch sein Nebenwirkungsprofil und von Nukleosidanaloga durch das Auftreten resistenter Virusstämme limitiert.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung