Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Graziadei I  
"State of the Art": Lebertransplantation

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2004; 2 (3): 47-52

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   

Abb. 1: Lebertransplantation - Innsbruck Abb. 2: Lebertransplantation - Langzeitüberleben Abb. 3: Maligne-Benigne-Indikationen - Patientenüberleben Abb. 4: Lebertransplantation - Komplikation



Keywords: HepatologieLebertransplantationLeberzirrhose

Die orthotope Lebertransplantation (LT) ist die einzig kurative Therapiemöglichkeit für Patienten mit terminaler Leberzirrhose, akutem Leberversagen oder maligner Lebererkrankung. Prinzipiell qualifiziert sich jeder Patient mit einer akuten oder chronischen Lebererkrankung, unabhängig von der Ätiologie, für eine Transplantation. Alkoholische und maligne Lebererkrankungen bedürfen einer besonders kritischen Indikationsstellung. Die Gesamtergebnisse nach LT haben sich in den letzten Jahren durch folgende Faktoren deutlich gebessert: kritische Indikationsstellung, Verbesserungen der chirurgischen Technik, der unmittelbar postoperativen Betreuung, Einführung neuer Immunsuppressiva und Virostatika. Die Überlebensrate liegt nach 5 bzw. 10 Jahren europaweit bei 69 % bzw. 62 %. Gesundheitliche Komplikationen sind in der frühen Phase nach Entlassung Folge der Immunsuppression, wie bakterielle und virale Infektion. Die Häufigkeit der Abstoßungen nimmt in der postoperativen Phase kontinuierlich ab, Gallenwegskomplikationen – die organische "Achillesferse" – nehmen vorübergehend zu, sind jedoch ab dem 6. Monat nach Transplantation selten. Im Rahmen der Langzeitbehandlung spielen Nebenwirkungen der Immunsuppression, wie eingeschränkte Nierenfunktion, arterielle Hypertonie, Störungen des Fett-, Glukose- und Knochenstoffwechsels, Rezidive der Grunderkrankung (v.a. Hepatitis C und B, Fettlebererkrankung), kardiovaskuläre Erkrankungen und De novo-Malignome eine besonderer Rolle. Die Lebertransplantation hat sich in den letzten Jahren als effektivste Therapie für akute und chronische Lebererkrankungen mit ausgezeichneten Langzeitergebnissen etabliert. Die größte Herausforderung für die Zukunft stellt die Lösung des stetig zunehmenden Organmangels dar.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung