Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Lietz K et al.  
ICSI-Schwangerschaft mit retrograd ejakuliertem Samen nach Querschnittsläsion

Journal für Fertilität und Reproduktion 1999; 9 (2) (Ausgabe für Österreich): 36-40

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: FallberichtFertilitätICSIIntrazytoplasmatische Spermieninjektionretrograde Ejakulation

Wir berichten von einem Paar mit einer Querschnittläsion des Mannes. Das Ejakulat wurde mittels Masturbation nach retrograder Ejakulation gewonnen. Nach Intrazytoplasmischer Spermieninjektion bzw. Insemination kam es zu einer Einlingsschwangerschaft.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung