Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Egarter Ch et al.  
Niedrig dosierte orale Kontrazeptiva und Lebensqualität

Journal für Fertilität und Reproduktion 1999; 9 (1) (Ausgabe für Österreich): 38-43

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: FertilitätLebensqualitätMercilonorale KontrazeptionVerhütung

In dieser Untersuchung sollte die Auswirkung eines niedrig dosierten oralen Kontrazeptivums (OC; Mercilon&Reg;) auf die Zufriedenheit bzw. die Lebensqualität anhand eines detaillierten Fragebogens evaluiert werden. Insgesamt 614 Erstanwenderinnen erhielten von den 102 teilnehmenden Gynäkologen zumindest 4 Monate das OC verschrieben. Vor und während der Pilleneinnahme beantworteten die Frauen den Fragebogen "Quality of Life Enjoyment and Satisfaction Questionnaire" (Q-LES-Q). Der Gesamtscore für die Lebensqualität wurde durch die Einnahme des OC's hochsignifikant verbessert. Moderne, niedrig dosierte OCs scheinen im Gegensatz zu älteren Präparaten auf verschiedene psychische Parameter einen günstigen Einfluß auszuüben, was sich in einer erhöhten Zufriedenheit mit verschiedenen Aspekten des täglichen Lebens und damit in einer verbesserten Lebensqualität niederschlägt.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung