Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Herrmann H  
Eine etwas andere Perspektive auf andrologische Probleme - Ansichten eines Soziologen

Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Journal of Reproductive Medicine and Endocrinology 2006; 3 (1): 32-38

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: AndrologieGeschlechterforschungMannSoziologie

Interdisziplinär geweitete Perspektiven sind gefordert: Eine kritische Männerforschung, die untersucht, wie und warum Männer unter den Bedingungen der eigenen Gesellschaftsform zu dem geworden sind, was sie heute darstellen. Viel zu wenig untersucht sind beispielsweise, verglichen mit "fettlebigen" Krankheiten wie Adipositas, Gicht und Apoplexie, vor denen Männer stets gewarnt werden, die aus einer spezifisch männlichen Rollenerwartung herrührenden Mangelerscheinungen. Sie sind, da sie aus Zusammenreißen, Verzicht, Askese stammen, asketogene Krankheiten.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung