Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
John H, Maake C  
Kommunikation zwischen glatten Muskelzellen von normalem und überkativem Detrusor

Journal für Urologie und Urogynäkologie 2007; 14 (1) (Ausgabe für Österreich): 11-13
Journal für Urologie und Urogynäkologie 2007; 14 (1) (Ausgabe für Schweiz): 10-12
Journal für Urologie und Urogynäkologie 2007; 14 (1) (Ausgabe für Deutschland): 11-13

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   

Abb. 1: Gap junction Abb. 2: Freeze fracture immunogold labelling Abb. 3: In-situ-Hybridisierung Abb. 4: Cx45-Immunhistochemie



Keywords: hyperaktive BlaseStudieUrologie

Die exakte Pathophysiologie der überaktiven Blase ist unklar. Myogene, neurogene und idiopathische Ursachen werden diskutiert. Gap junctions könnten in der interzellulären Kommunikation eine wichtige Rolle spielen. Wir untersuchten deshalb das Auftreten von Gap junctions und deren Strukturprotein Connexin (Cx) 45 im normalen Detrusor und in Patienten mit überaktiven Harnblasen (ÜAB) ohne Harninkontinenz. Elektronenmikroskopisch und im Gefrierbruchverfahren konnten Gap junctions nachgewiesen werden. Die Cx45-Expression wurde durch RT-PCR, mittels In-situ-Hybridisation und immunhistochemisch dargestellt. Patienten mit ÜAB ohne Inkontinenz zeigten keine signifikante Differenz der Expression von Cx45. Wir können jedoch nicht ausschließen, daß die Gap-junction-Kommunikation in hyperaktiven Blasen mit Detrusorinstabilität trotzdem eine wichtige Rolle spielen könnten.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung