Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Schröder A, Thüroff JW  
Chirurgische Option zur Behandlung von Interstitieller Zystitis

Journal für Urologie und Urogynäkologie 2007; 14 (1) (Ausgabe für Österreich): 36-38
Journal für Urologie und Urogynäkologie 2007; 14 (1) (Ausgabe für Schweiz): 35-37

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: ChirurgieICInterstitielle ZystitisUrologie

Sind die konservativen therapeutischen Möglichkeiten zur Behandlung der Interstitiellen Zystitis ausgeschöpft, stehen verschiedene operative Methoden zur Verfügung. Denervierungsoperationen werden heutzutage weitestgehend als ungeeignet angesehen, gute Erfolge werden mit der supra- oder subtrigonalen Zystektomie und Blasenaugmentation erzielt. Als ultima ratio gilt die Zystourethrektomie mit heterotoper Harnableitung.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung