Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Fasching P et al.  
Österreichische Anwendungsbeobachtung mit einer phytosterinangereicherten Diät-Halbfettmargarine (becel "pro-activ") bei Personen mit erhöhtem Cholesterinspiegel

Journal für Ernährungsmedizin 2001; 3 (1) (Ausgabe für Österreich): 20-23

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: Anwendungsbeobachtungbecel pro-activCholesterinDiät-HalbfettmargarineErnährungsmedizinHypercholesterinämiePhytosterine

Seit September 2000 steht in Österreich mit "becel pro-activ" der erste Vertreter der neuen Lebensmittelklasse "Novel food" ("Neuartiges Lebensmittel") im Handel zur Verfügung. Das Produkt, eine pflanzliche Diät-Halbfettmargarine (Brotaufstrich), ist mit natürlich vorkommenden Phytosterinen angereichert. Diese dem Cholesterin chemisch ähnlichen Steroidmoleküle in veresterter Form hemmen im Darm kompetitiv die Cholesterinaufnahme. Das Projektziel war die Untersuchung der Wirkung der täglichen Einnahme von etwa 20 g becel pro-activ, entsprechend 1,6 g Phytosterinen, auf Blutfettparameter (Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin, HDL-Cholesterin und Triglyzeride) bei 15 ansonsten gesunden Personen (4 m, 11 f) mit erhöhtem Gesamtcholesterinspiegel über 200 mg/dl, die bereits seit mehr als drei Monaten eine cholesterinsenkende Ernährungs- und Lebensweise eingehalten hatten. Nach 4 Wochen täglichen Verzehrs des Produktes konnte eine Senkung (statistisch signifikant nach deskripitiver Analyse) der Gesamtcholesterinkonzentration um 8,4 %, der LDL-Cholesterinkonzentration um 11 % und des Quotienten LDL/HDL um 9,6 % bei sonst unveränderten Ernährungs- und Verhaltensweisen beobachtet werden. Diese Befunde der österreichischen Anwendungsbeobachtung entsprechen somit den internationalen Resultaten randomisierter, kontrollierter Doppelblindstudien bei mild bis mäßig hypercholesterinämischen Patienten, die zeigen, daß mittels täglicher Zufuhr von 20 g becel pro-activ die Konzentration des Gesamtcholesterins um 8 bis 12 % und des LDL-Cholesterins um 10 bis 15 % innerhalb von 3 Wochen zu senken ist.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung