Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Wallner H  
Intestinale Ischämie - akute und chronische Verlaufsformen

Zeitschrift für Gefäßmedizin 2008; 5 (2): 11-14
Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2008; 6 (2): 15-18

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Abb. 1: Schmerz Abb. 2: A. mesenterica superior



Keywords: AngiographieGefäßmedizinIschämie

Eine intestinale Ischämie manifestiertsich akut als Mesenterialinfarkt mit einem meistembolischen Verschluss eines Darmgefäßes odereiner Thrombose. Bei den betroffenen Arterien han-delt es sich in ca. 85 % um die Arteria mesentericasuperior, der Rest verteilt sich zu etwa gleichen Tei-len auf Truncus coelicaus und Arteria mesentericainferior.Die nicht-okklusive Form gewinnt zunehmend anBedeutung und wird durch nicht-invasive Bildgebungimmer häufiger erkannt.Das Ziel einer Revaskularisierung kann im akutenund chronischen Stadium mit einer hohen Erfolgsrate endovaskulär mittels PTA/Stent erreicht werden.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung